amanns 980

Luitpold von Bayern (1825-1912)

Luitpold Karl Joseph Wilhelm von Bayern wurde am 12. März 1821 in Würzburg geboren. Luitpolds Militärlaufbahn begann schon mit 14 Jahren. Sein Vater machte ihn 1835 zum Hauptmann der Artillerie. Er brachte es in den folgenden Jahren zum Generalmajor und Feldzeugmeister. Nachdem der "Märchenkönig“ Ludwig II. am 9. Juni 1886 entmündigt worden war, übernahm Luitpold am 10. Juni die Herrschaft im Königreich Bayern und führte die Staatsgeschäfte anstelle Ludwigs als Prinzregent. Als Ludwig II. drei Tage später im Starnberger See ertrank, folgte ihm sein jüngerer Bruder Otto I. offiziell auf den bayerischen Thron. Da Otto aber seit seiner Jugend geisteskrank und damit regierungsunfähig war, übte Prinzregent Luitpold auch für ihn die Regentschaft aus. Am 28. Juli leistete er den Regierungseid als "des Königreichs Bayern Verweser“. Im Laufe seiner fünfundzwanzigjährigen Regentschaft verstand es der Prinzregent durch Bescheidenheit, Tüchtigkeit und Volkstümlichkeit, das anfängliche Unbehagen seiner Untertanen zu überwinden. Diese Prinzregentenjahre wurden schließlich zu einem goldenen Zeitalter Bayerns, auch wenn man dem Ludwig II. weiterhin nachtrauerte, was in einer folkloristischen nostalgischen Weise bis heute geschieht.

Seine Genealogie befindet sich im Stammbaum-Netzwerk und im Familienbuch Adel.