amanns 980

Karl II. Franz von Österreich (1540-1590)

Karl II. Franz von Österreich kam am 3. Juni 1540 in Wien zur Welt. Er war stammt aus dem Haus Habsburg und ist der dritte Sohn des römisch-deutschen Königs und späteren Kaisers Ferdinand I.

Im Jahr 1564 ließ er sich kurz vor seines Vaters Tod in den ihm zugefallenen Ländern (Herzogtümer Steiermark, Kärnten, Krain und die Grafschaft Görz) huldigen und trat die Regentschaft in Innerösterreich an.

Da die innerösterreichische Linie die Hauptlast der Türkenkriege zu tragen hatte, wurde unter anderem 1579 die Festung Karlstadt (Karlovac) in Kroatien gegründet.

Bedeutend ist Karl auch als Förderer von Kunst und Wissenschaft, besonders der Komponist Orlando di Lasso wurde von ihm gefördert. 1573 gründete er das Akademische Gymnasium in Graz, 1585 die Universität in Graz. Sein Mausoleum in der Basilika Seckau, in dem auch acht andere Mitglieder der Familie Habsburg begraben sind, ist eines der bedeutendsten Bauwerke des Frühbarock im Südostalpenraum.

Quelle: Wikipedia
 
Seine Genealogie befindet sich im Stammbaum-Netzwerk und im Familienbuch Adel.