amanns 980

Joseph Maria von Thun-Hohenstein (1713-1763)

Joseph Maria Graf von Thun und Hohenstein kam am 24. Mai 1713 in Trient zur Welt. Mit 16 Jahren erhielt er 1739 das Kanonikat zu Salzburg, zwei Jahre später jenes zu Passau, zusätzlich die Propstei St. Peter in Augsburg. 1731 studierte er in Salzburg Rechtswissenschaften und Theologie. Anschließend ging er als Auditor der Rota und Gesandter des Königs von Ungarn nach Rom. Anno 1741 wurde er von Kaiserin Maria Theresia zum Bischof von Gurk ernannt, 1742 erfolgte die Konfirmation durch den Salzburger Erzbischof und 1742 wurde er nach Dispens vom erforderlichen kanonischen Alter durch Benedikt XIV. zum Bischof geweiht. Im Jahr 1753 wurde er Administrator des Bistums Lavent und Salzburger Generalvikar für Kärnten. Am 10. November 1761 wurde er von dem Domkapitel in Passau einstimmig zum Bischof gewählt. Am 23. Mai 1762 wurde er dort inthronisiert.

Seine Genealogie befindet sich im Stammbaum-Netzwerk und im Familienbuch Adel.