Washington Irving (1783-1859)

Washington Irving wurde am 3. April 1783 als jüngstes von acht Kindern des William und der Sarah Irving im New Yorker Stadtteil Manhattan geboren. Sein Vater war ein schottischstämmiger Kaufmann und Officer der Royal Navy.

Washington Irving, der nach General George Washington benannt wurde, studierte zunächst Jura, schrieb aber schon früh Beiträge für verschiedene Magazine. 1809 starb seine siebzehnjährige Verlobte Matilda Hoffmann.

In Europa brachte es ihm später den Ruf ein, "Erfinder" der amerikanischen Kurzgeschichte zu sein. Er war der erste amerikanische Schriftsteller, der sich im Ausland einen Namen machen konnte. 

Washington Irving, alias "Diedrich Knickerbocker", verstarb am 28. November 1859 in seinem Landhaus in Tarrytown. Er wurde auf dem Sleepy Hollow Cemetery in New York beigesetzt.

Zwischen dem Schriftsteller Washington Irving und Bürgern der Stadt Hohenems gibt es eine interessante Querverbindung.

Seine Genealogie befindet sich im Stammbaum-Netzwerk.