amanns 980

Karl V. von Habsburg (1500-1558)

Karl V. von Habsburg kam am 24. Februar 1500 als Sohn des Philipp I. von Österreich aus dem Haus Habsburg und dessen Gemahlin Johanna I. von Kastilien am Prinzenhof Gent der Burgundischen Niederlande zur Welt. Er war der Begründer der spanischen Linie des "Hauses Österreich", der "Casa de Austria".

Nach dem frühen Tod seines Vaters Philipp I. war Karl ab 1515 Herzog der Burgundischen Niederlande und ab 1516 als Carlos I. der erste König von Spanien, genauer von Kastilien, León und Aragón in Personalunion.

Im Jahr 1519 erbte er das Erzherzogtum Österreich und wurde als Karl V. zum römisch-deutschen König gewählt, nach seiner Krönung 1520 trug er (wie sein ungekrönt gebliebener Großvater Maximilian I. und seine künftigen Nachfolger) zunächst den Titel "erwählter Kaiser des Heiligen Römischen Reiches", Sacrum Romanum Imperium.

Er verfügte über ein Reich "in dem die Sonne nie unterging".

Seine Genealogie befindet sich im Stammbaum-Netzwerk und im Familienbuch Adelsgeschlechter.