amanns 980

Wappen Zugg / Sugg

Familienname

Zugg könnte eine heute nicht mehr gebräuchliche Kurzform eines Taufnamens sein. Bei den Walsern gibt es die Formen: Sugg, Schugg, Tschuk, Zogg und Zuogg. Die Schreibweise Zuegg ist in Südtirol zu finden. Die Schreibweisen Sugg und Zugg findet man in Urkunden und Kirchenbüchern von Braz und Hohenems.

Der Familienname Zugg ist 1383 in Bartholomäberg, Montafon nachweisbar. Seit Beginn der Taufbücher (1635) tritt der Familienname häufig in St. Gallenkirch, Montafon auf. Der Sage nach soll ein Kaspar Zugg - mit einem Wolfgang Netzer - als Urahn vom Wallis nach St. Gallenkirch gekommen sein, dort am Neuberg gesiedelt und den Zuggenwald im Gargellner Tal gerodet haben.

Häufigkeit

Der Familienname Zugg ist von der Häufigkeit her gesehen der 11651. häufigste Nachname in Österreich. Die absolut meisten Vertreter dieses Namens findet man im Bezirk Bludenz.

Den Familiennamen Sugg fndet man in Wien und Vorarlberg. Er ist von der Häufigkeit her gesehen der 100399. häufigste Nachname in Österreich. Die absolut meisten Vertreter dieses Namens findet man im Bezirk Feldkirch. Relativ gesehen ist es im Bezirk Feldkirch am wahrscheinlichsten, einer Person mit diesem Namen zu begegnen.

Den Familiennamen Zug findet man in Wien, Steiermark, Kärtnen und Vorarlberg. Er ist von der Häufigkeit her gesehen der 34211. häufigste Nachname in Österreich. Die absolut meisten Vertreter dieses Namens findet man im Bezirk Wien (Stadt). Relativ gesehen ist es im Bezirk Wien (Stadt) am wahrscheinlichsten, einer Person mit diesem Namen zu begegnen.

Vielleicht sind die Schreibweisen Zugg und Sugg abgeleitet vom Familiennamen Zug. Der Kanton Zug gilt als der wohlhabendste Kanton der Schweiz. Theoretisch könnte auch der Kanton Zug der Namensgeber für das Geschlecht Zug, Zugg bzw. Sugg sein.

Wappen

Es existiert ein Wappen der "Zugg / Sugg", jedoch ist die Herkunft unklar.

Erwähnungen

  • In der Schlacht bei Frastanz 1599 ist ein Zugg gefallen. 
  • Drina Sugg wurde am 25. Dezember 1643 in St. Gallenkirch römisch katholisch getauft. Sie ist die Tochter des Gorguß Sugg und dessen Gattin Greta Salzgeberin.
  • Die erste Ehebucheintragung eines Zugg in St. Gallenkirch erfolgte am 10. Mai 1646. Peter Zugg heiratete Maria Vergud in der Pfarrkirche St. Gallus in St. Gallenkirch.
  • Die Sterbebucheintragungen in St. Gallenkirch beginnen im Jahre 1682. Am 11. September 1682 starb juvenis Udalricus Zugg, humatis studiosus.
  • Urkunde vom 1. Mai 1517: Balthasar Walser von Braz, der wegen Schwörens in Kaspar Kesslers Haus zu Bludenz in das Gefängnis des Friedrich von Freiberg zu Eisenberg gekommen ist, schwört bei der Freilassung Urfehde und setzt als Tröster Bernhart, Kaspar und Leonhard Walser, Hans Walser und N. Sugg, alle von Braz. Erwähnt sind auch Jörg Lipp, Hans Henggi und Leonhard Hauser.
  • Urkunde Nr. 7696 vom 15. Oktober 1746, St. Gallenkirch: Christian Keßler, amtstragender Vorsteher des Tals Montafon, erteilt dem Anton Zugg aus St. Gallenkirch eine Geburtsattestation. Anton Zugg, ehelicher Sohn des verstorbenen Anton Zugg und der Barbara Mangardin zu St. Gallenkirch, verehelicht am 6. November 1708, wurde am 14. November 1725 durch Pfarrer Magister Antonius Kraft getauft.

Spitzenahnen

Spitzenahnen sind die jeweils ältesten Vorfahren in einer Ahnenreihe, zu denen die Daten der Eltern fehlen. Aus der Sippe Zugg / Sugg gibt es folgende Spitzenahnen:

  • Peter Zugg (* ca. 1610) hatte mit seiner Gattin Maria geb. Vergud 3 Töchter.
  • Gorguß Sugg (* ca. 1615) hatte mit seiner Gattin Greta Salzgeberin 11 Kinder.
  • Hannß Sugg (* ca. 1616) hatte mit seiner Gattin Greta Vielin 4 Kinder.
  • Adam Sugg (* ca. 1617) hatte mit seiner Gattin Maria Lechthaler eine Tochter.
  • Peter Sugg (* ca. 1620) hatte mit seiner Gattin Stina Bartenin 6 Kinder.
  • Christian Zugg (* ca. 1625) hatte mit seiner Gattin Anna Battlogg 3 Kinder.
  • Hanns Sugg (* ca. 1625) hatte mit seiner Gattin Adelheid Schwarzmann 5 Kinder.
  • Johannes Zugg (* ca. 1630) hatte mit seiner Gattin Katharina Brunold 5 Kinder.
  • Johann Zugg (* ca. 1675) hatte mit seiner Gattin Christina Tschanhentzin 3 Kinder.
  • Johann Kaspar Zugg (* ca. 1775) hatte mit seiner Gattin Maria Christina Tschofen 2 Kinder.

Bekannte Persönlichkeiten

  • Daniel Zugg (* 19. Februar 1993 in Bludenz) ist ein österreichischer Skibergsteiger und amtierender österreichischer Meister in der Sprint-Disziplin (2019).
  • Zoe Elizabeth Sugg (* 28. März 1990 in Lacock, Wiltshire, England) ist eine britische Mode- und Beauty-Vloggerin, YouTuberin, Bloggerin und Autorin.

Quellen: Private Unterlagen, Kirchenbücher, Monasterium,Wikipedia, namenskarten.lima-city.at, Wikipedia