amanns 980

Friedrich I. von Dänemark (1471-1533)

Friedrich I. von Dänemark kam 7. Oktober 1471 in Hadersleben zur Welt. Er war von 1490 bis 1533 Herzog von Schleswig und Holstein, von 1523 bis 1533 König von Dänemark und von 1524 bis 1533 auch König von Norwegen.

Friedrich war der vierte und mit Abstand jüngste Sohn von König Christian I. und dessen Gemahlin Dorothea von Brandenburg. Er galt als Liebling seiner Mutter. Bereits als Kind wurde Friedrich Kanonikus zu Köln. Nach der Absetzung und Vertreibung seines Neffen wurde Friedrich 1523 von den dänischen Ständen zum König gewählt. In den königlichen Anteilen von Schleswig und Holstein wurde Friedrich als Herzog anerkannt, übergab jedoch im gleichen Jahr einen Teil des nördlichen Herzogtums mit Hadersleben an seinen Sohn Christian. 1524 wurde Friedrich auch König von Norwegen. Auch als König von Dänemark-Norwegen behielt er seinen Wohnsitz auf Schloss Gottorf bei. Er war der einzige dänische König, der von Schleswig-Holstein aus regierte.

Seine Genealogie wird im Stammbaum-Netzwerk und bei Adelsgeschlechter dargestellt.